So wie Aktionäre Jahr für Jahr steigende Gewinne und Umsatzzuwächse erwarten, verlangen Firmen und Arbeitgeber von Ihren Mitarbeitern stetige Leistungssteigerungen und Verbesserungen. Wer das nicht erbringen kann, und so den Erwartungen nicht entspricht, kann leicht seinen Arbeitsplatz verlieren oder in ein Burnout rutschen.

Diese Situation erzeugt Druck und dieser zeigt Wirkung: Psychische und nervliche Erkrankungen sind heute genauso häufig Ursache für Berufsunfähigkeit und Frühpensionen wie Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Wie aber diesem Trend entgehen? Sind wir machtlos gegenüber den Auswirkungen von Informationsflut und Stress?

Nein, heutzutage kann man mit den richtigen mentalen Techniken und dem Einsatz eines Mentalcoaches einer psychischen Krankheit vorbeugen. Die betriebliche Gesundheitsförderung sollte daher an die Ansprüche, die unser moderner Lebensstil fordert, angepasst werden, und durch den Einsatz von mentalen Techniken erweitert werden.

image_pdfimage_print